Hauseinführung für problemlosen Glasfaseranschluss

13.05.2016
Bilder_Aktuelles_etc_1160x465_FKF_GLASFASERpx_2

Bis 2018 soll das schnelle Internet bundesweit realisiert werden! Die dafür notwendigen Glasfasernetze sind derzeit in zahlreichen Kommunen in Vorbereitung oder werden bereits verlegt. Die Herausforderung liegt dabei vor allem im letzten Abschnitt: Der Abzweig vom Hauptstrang hin zum Haus und die Einführung ins Gebäude. Für die Hauseinführung des Glasfaserkabels haben wir mit dem KRASO Folienklemmflansch Typ FKF – Glasfaser – eine einfache, schnelle und kostengünstige Lösung entwickelt. Egal, ob Mauerwerk aus Kalksandstein oder WU-Betonwand, der KRASO Folienklemmflansch Typ FKF – Glasfaser – ist universell einsetzbar und dabei wirklich dicht!
Mit dem KRASO Folienklemmflansch Typ FKF – Glasfaser –
• ist eine Kernbohrung überflüssig! Eine einfache Bohrung von 10 mm Durchmesser reicht aus. So spart man Zeit und Geld, vermeidet Schmutz und schont die Nerven der Hausbewohner.
• ist die Beschaffenheit der Kellerwand Nebensache! Ob Mauerwerk aus Kalksandstein mit Flächenabdichtung oder eine Wand aus WU-Beton spielt für den KRASO Folienklemmflansch Typ FKF – Glasfaser – keine Rolle!
• ist die Montage denkbar einfach! Die Bohrschablone, die Fixierhilfe und der ebenfalls mitgelieferte hochwertige, dauerelastische und haftstarke PU-Dichtstoff KRASO PU 50 machen die Montage zum Kinderspiel.
• ist die Hauseinführung wirklich dicht! Die Materialprüfungsanstalt bescheinigt eine Druckwasserdichtigkeit von 1,5 bar!

Problemlose Einbindung in Flächen-/Schwarzabdichtung! Mit dem Folienflansch erfolgt die problemlose Einbindung in die Flächenabdichtung. Die Art der Abdichtungsbahnen oder Folien kann von uns angepasst werden: z.B. PVC, EPDM, FPO, Resitrix®, PP, PE, KRASO-Fol, PYE-PV 200 S5.

Hier geht es zur Produktseite und hier geht es zum Video auf unserem Youtube-Kanal.